Eine der wichtigsten Lehren Zarathustras ist das Preisen Ahura Mazda. Mit anderen Worten, der Zoroastrismus ist hauptsächlich moralischer Natur. Hierfür trägt die Entwicklung moralischer Tugenden, die grundlegenden Bausteine.

Desweiteren gehören die drei Prinzipien „Gutes Denken“, „Gutes Reden“ und „Gutes Handeln“ zu den essentiellen moralischen Geboten dieser Lehre.

Das Gebet ist die formellste Art, mit Ahura Mazda zu kommunizieren, und eine Ausdruckform der Dankbarkeit für Gottes unendlichen Segen. Zu den zarathustrischen Tradition gehört auch die tägliche bewusste Pflege der persönlichen Beziehung zu den Ahura Mazda, in Form von Gebeten. Es ist hier zu betonen, dass in der Lehre Zarathustras kein Platz für Anbiedern an Gott, die Bestechung Gottes ist.

Deshalb sind für Zarathustra und seine Anhänger materielle Zuwendungen an den Klerus sowie das Beten nicht unbedingt erforderlich. 

 

Nach zarathustrischen Glaube, ist der Zweck des Betens nicht die Vergebung der Sünden, sondern die Verehrung Ahura Mazda. Wie auch das Befolgen von moralischen und zeitlosen Geboten der Trilogie (gutes Gedanken, gutes Reden und gutes Handeln), um damit verbundenen Tugend wie unter anderem die Wahrhaftigkeit, die Güte, das Wohlwollen zu ereignen.

 

Arten von Gebeten in der zoroastrischen Religion

Zarathustrier haben zwei Arten von Gebeten:

A: Individuelles und tägliches Gebet, das zu fünf Zeiten (Zeiten) tagsüber und nachts verrichtet wird.

Zarathustrier teilen alle 24 Stunden in 5 Perioden oder Zeiten ein, jede Periode oder Zeit hat ihre eigenen Gebete und Bittgebete, und in der Reihenfolge sind sie:

1- Havan gah-Gebet (morgens – von Sonnenaufgang bis Mittag)
2- Rapitwan gah-Gebet (von Mittag bis spät, das heißt drei Stunden nach Mittag)
3- Oziran gah-Gebet (drei Stunden von Mittag bis Sonnenuntergang)
4- Aiweysruthrim gah-Gebet (von Sonnenuntergang bis Mitternacht)
5- Oshahan gah-Gebet (von Mitternacht bis Sonnenaufgang)

 

B: Gruppengebet

Es gibt drei Arten, in einer Gruppe zu beten oder sich zum Lobpreis zusammenzuschließen:

1- Priester (Moobed) liest einen Teil von Avesta und andere wiederholen ihn.
2- Eine Gruppe singt gemeinsam einen Teil des Avesta oder ein Gebet.
3- Während einige Moobed das Avesta rezitieren, hören andere still zu und flüstern es.
Gruppengebete werden normalerweise bei bestimmten zarathustrischen Traditionen, wie Gahanbar verrichtet.

 

 

error: Content is protected !!