Atashkadeh ( das Haus des Feuers) ist ein Ort, bei dem Zarathustrier zusammenkommen um entweder gemeinsam oder alleine in Stille Ahura Mazda zu preisen. Es ist die Begegnungstätte mit den göttlichen.

  

Die Entstehung von Feuertempeln:

Das Wort Firehouse bedeutet das Haus des Feuers, und die Zoroastrier verwenden dafür die Wörter „Dar-e-Mehr“ oder „Dar-Bemehr“. In der zarathustrischen Glauben besteht die Schöpfung aus den vier Grundelementen  „Feuer“, “Wasser“, “Luft“ und „Erde“. Jede dieser Elemente hat enorme Einfluss auf die Balance und Gesundheit des Mikrokosmus sowie Makrokosmus. Daher ist wichtig sie rein zu halten.

Seit der Entdeckung der Methode, das Feuer zu zähmen, bewahren und zu nutzen, hat sich das Leben der Menschen auf der ganzen Welt immens weiterentwickelt Dadurch entstanden verschiedene menschliche Zivilisationen.

Um das Feuer aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass es ausgeht, entstanden die Feuertempel.

Mit der Entstehung der zarathustrischen Lehre wurden Feuertempel zu Orten der Lobpreisung für Ahura Mazda Die Architektur der Atashkadeh ist immer so aufgebaut, dass die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft nebeneinanderstehen. und es gibt immer einen Brunnen oder einen Teich neben Atashkadeh. In der Zeiten, die die Zarathustrier Ahuramazda lobpreisen, stellen sich dem Licht des Feuers.

 

Das Design des Feuertempels ist wie folgt:

1 – Der Eingang zum Feuertempel

2- Vor dem Betreten des Tempels werden die Hände und das Gesicht gewaschen

3- Gebetshalle

4 – Gathas (Avesta) Bücherregale für diejenigen, die beten

5- Der Eingang zum Kamin.

6- Es ist der heiligste Teil jedes Feuertempels, in dem das Feuer aufbewahrt wird, und es hat die Form eines kleinen Raums der als Kuppel oder Kamin bezeichnet wird. Das Feuer wird immer von zaratustrischen Priestern in diesem Raum gehalten und erlischt nie.

 

 

 

 

error: Content is protected !!